Lars Wobig

Ihr Vertriebsexperte aus Berlin

Lars Wobig begann seine berufliche Karriere mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Hotelfachmann im Grand Hyatt Hotel in Berlin. Durch den direkten Umgang mit Kunden erlernte Wobig bereits früh die grundlegenden und ausschlaggebenden Fähigkeiten für eine erfolgreiche Kundenbeziehung. Heute ist Lars Wobig arrivierter Vertriebler im Autohaus König. Durch die Kombination der beiden großen Leidenschaften Automobile und vertriebliche Tätigkeiten, machte Lars Wobig sein Hobby zum Beruf. Außerdem ist Lars Wobig sehr fremdsprach-affin und spricht nicht nur fließend Englisch und Türkisch, sondern kann auch Grundkenntnisse in Spanisch, Arabisch und Französisch vorweisen.

Lars Wobig Portrait

Berufliche und kommunikative Qualifikationen Lars Wobigs

Durch jahrelange Berufserfahrung als arrivierter Vertriebler eignete sich Lars Wobig wichtige und erfolgsgarantierende Fähigkeiten und Techniken zur Neukundengewinnung an. Dazu gehören nicht nur verschiedene kommunikative Techniken wie NLP, sondern auch die Vertriebs- und Verhandlungspsychologie. Im stetigen Austausch mit Kunden stehend, zeichnet sich Lars Wobig vor allem durch langfristige Kundenbindung und erfolgreiches Beschwerdemanagement aus. Die Verknüpfung dieser Fähigkeiten ermöglicht es Wobig als Vertriebsleiter, Geschäftsführer, Gründer und Investor die unternehmerischen Objectives zielgerichtet und erfolgsorientiert zu erreichen.

Die Karriere Lars Wobigs begann als Verkaufsberater für Neuwagen beim deutschen Automobilhersteller Audi, bei welchem er überaus ergebnisreich den vertrieblichen Tätigkeiten nachkam. Heute ist Wobig bei der Gotthard König GmbH, einem großen Autohaus für Renault, tätig. Neben der Tätigkeit als Neuwagenverkäufer hat Lars Wobig auch umfangreiche Erfahrung, als Key-Account-Manager und vertrieblicher Leiter bei der Werbeagentur Brandyourlife und der Teamgeist-Gruppe vorzuweisen.

Lars Wobig privat

Die freie Zeit verbringt Lars Wobig mit der Pflege und dem Ausbau sozialer Kontakte, da Familie und Freude eine zentrale Rolle für ihn einnehmen. Dabei ist der Familienmensch Wobig nicht nur fürsorglicher Ehemann, sondern auch liebevoller Vater seiner Kinder. Ebenfalls ist Sport ein bedeutender Faktor in der Freizeit Lars Wobigs. Vor allem Ausdauersportarten, wie Radfahren und Laufen werden durch ihn aktiv betrieben.

Beschwerdemanagement

Für alle Unternehmen ist es wichtig, offen für Kunden-Kritik und Beschwerden zu sein. Dabei ist das angestrebte Ziel nicht, zukünftig Beschwerden zu vermeiden, sondern vielmehr dem Kunden zu signalisieren, dass seinem Anliegen Aufmerksamkeit geschenkt wird und das Unternehmen aktiv versucht seine Zufriedenheit zu gewährleisten. Dadurch resultiert erfolgreiches Beschwerdemanagement in größerer Kundenzufriedenheit und kann zusätzlich als wertvolles Feedback für die Verbesserung der internen Unternehmensprozesse und Leistungsqualität genutzt werden.

Da das Unternehmen mit einem verärgerten Kunden in Dialog treten muss, um die Beschwerde erfolgreich anzunehmen, ist es entscheidend, dass der Beschwerdemanager herausragende Fähigkeiten in der Kundenbetreuung vorweisen kann. Mangelhafte Sorgsamkeit mit den verstimmten Kunden kann leicht dazu führen, dass diese aus der Geschäftsbeziehung zurücktreten und das Unternehmen dadurch finanziellen Schaden erleidet. Ebenfalls ausschlaggebend für erfolgreiches Beschwerdemanagement ist, dass der Beschwerdemanager serviceorientiert ist und das Anliegen des Kunden für ihn einen hohen Stellenwert hat. Sozialkompetenzen sind ebenfalls ein signifikanter Faktor, bei dem vor allem Aspekte wie Einfühlungsvermögen und Verständnis besonders wichtig sind. Doch neben kommunikativer Fähigkeiten, benötigt ein erfolgreicher Beschwerdemanager auch fachliches Know-how. Er muss die Eigenschaften der Produkte und Leistungen kennen, um sowohl den Kunden zu verstehen, als auch die produktbezogenen Ursachen der Beschwerde ausmachen zu können.

Kundenrückgewinung

Hauptaufgabe des Vertriebs ist es natürlich, neue Kunden zu akquirieren und somit den aktiven Kundenstamm stetig zu erweitern, wodurch der Absatzmarkt vergrößert und der Umsatz gesteigert werden kann. Allerdings wird dabei häufig ein entscheidender Faktor vergessen. Die Rede ist von Kundenrückgewinnung. Vor allem im Bereich der Umsatzsteigerung ist es oft sinnvoll, den Dialog mit abgewanderten Kunden zu suchen und die Gründe der Abwanderung zu analysieren. Die Definition des Abwanderns sollte dabei branchenabhängig stattfinden. Grundbedarfsgüter werden häufiger erworben als Luxusgüter, somit wäre eine Abwanderung des Kunden bei Grundbedarfsgütern schneller zu diagnostizieren.

Ist ein Kunde abgewandert, muss der Vertrieb aktiv auf diesen Kunden zugehen, um die Hintergründe zu erfragen und eine neue Strategie ableiten zu können. Besonders wichtig sind dabei die kommunikativen Fähigkeiten des Vertrieblers während des Gesprächs. Eine persönliche Bindung bringt besondere Qualität in die Rückgewinnung und hat mehrere Vorteile. Der Anlass kann direkt hinterfragt, Möglichkeiten für eine Rückkehr ausgemacht und die persönliche Bindung zum Kunden gestärkt werden. Der richtige Zeitpunkt der Kontaktaufnahme ist dabei äußerst bedeutend und setzt Erfahrung und Feinfühligkeit voraus.

Nach der Analyse der Abwanderung und dem persönlichen Kontakt mit dem Kunden können Angebote speziell auf die neuen Bedürfnisse angepasst werden, um einen erfolgreichen Geschäftsabschluss zu garantieren.